Europacup/MEVZA

Europacup/MEVZA

Spektakuläres MEVZA-Final 4

Die MEVZA-Saison 2018/2019 ist seit gestern Abend für die Nordmänner Geschichte. Man kann ohne Übertreibung behaupten, dass in dieser Saison auch Sporthistorisches geschafft wurde. Beim erst zweiten Antreten in diesem Bewerb das Finalturnier zu erreichen, zählt zweifellos zu den Highlights der Vereinsgeschichte.
Und nicht nur das – Die Nordmänner spielten sich regelrecht in die Herzen der Kärntner Volleyballfans. […]

Europacup/MEVZA

Final 4 here we come

Eine Sensation gelang den Nordmännern der Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel, die am Mittwoch 2 Punkte in der mitteleuropäischen Liga aus Zagreb mitnehmen konnten.
Die Waldviertler bewiesen einmal mehr, dass sie mit den top Teams absolut mithalten und sogar gewinnen können. Waldviertel stieß somit auf Platz 3 vor und sicherte sich erstmals den Einzug ins Final 4 der mitteleuropäischen Liga, […]

Europacup/MEVZA

MEVZA-Final 4 zum Greifen nahe

Im November 2018 überraschte Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel die Truppe von VRC Kazincbarcika in deren Heimhalle mit einem überwältigenden 1:3-Sieg.
Der Schlüssel zum Erfolg war die gezielte Vorbereitung auf diese Begegnung. Natürlich wollten die Nordmänner an diese Sensation anschließen und Trainer Smejkal verlangte den Athleten bei der Vorbereitung darauf alles ab. Mit Erfolg!
Das Spitzenteam aus Ungarn, […]

Europacup/MEVZA

Match der Extraklasse

Was für ein Spiel! Jeder, der heute nicht in der Stadthalle Zwettl war, hat definitiv etwas versäumt. 2,5 Stunden Volleyballgenuss auf höchstem europäischen Niveau wurde heute dem besten Publikum Österreichs geboten.
Nach einem fulminanten Blitzstart im ersten Satz gingen die Nordmänner schon voll ans Limit. Sogar der 2,12 m große Mittelblock der Slowenen konnte überwunden werden. […]

Europacup/MEVZA

Klare Angelegenheit gegen Meister Ach Volley

Die lange Reise führte die Nordmänner der Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel am Mittwoch, den 23.01.2019 nach Slowenien zum Meister Ach Volley Ljubljana.
Zwar zeigten die Waldviertler im ersten Satz extrem gute Spielzüge, die jedoch meist unbelohnt blieben. Sie fanden überhaupt sehr spät ins Spiel, danach war der Abstand schon zu groß um nochmal aufholen zu können. […]

Zum Archiv